Suche

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion

außerhalb einer reihe

Erich Mühsam
Handzeichnungen und Gedichte
Herausgegeben von Leon Hirsch
Kommentar von Gerd W. Jungblut und Wolfgang U. Schütte

20 Seiten 9 Doppelblätter Gedichte • 9 Blatt Zeichnungen Text- Heft • Querfolio in Kassette
ISBN: 978-3-87008-112-6
48,00 € [D] / 49,50 € [AU] / 85,00 sFr


Menge:


Schon einmal, im Jahr 1936 erschien die Mühsam-Mappe in 25 (davon 3 nachweisbaren) Exemplaren. Leon Hirsch brachte sie in seinem Exil in memoriam an den 1934 im KZ ermordeten Freund heraus.
Verfertigt hatte sie Mühsam für ihn 1924, im letzten Jahr seiner Festungshaft „aus der inneren Heiterkeit seines gemarterten Körpers“. Die Zeichnungen wurden nach den Originalplatten gedruckt. In Ihrer Einheit mit den Gedichten sind sie eine bibliophile Kostbarkeit.
Eine bibliophile Rarität, nur noch in wenigen Restexemplaren und nur noch bei uns: eine Pappkassette, die neun ganzseitige, meist farbige Faksimiles zwischen mit je einem Gedicht bedruckten Kartons sowie ein Beiheft enthält. Die Erstauflage wurde 1936 vom Verleger Leon Hirsch in einer Ausflage von 25 Mappen herausgegeben.