Suche

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion

Walter Neumann

Walter Neumann wurde 1926 in Riga/Lettland geboren. 1939 Umsiedlung nach Deutschland. Bis 1944 Thorn / Westpr.. Militärdienst und Kriegsgefangenschaft. Ab 1946 in Bielefeld. diverse Berufe: Hilfsarbeiter, Dolmetscher, Maurer, Techniker, Dipl. Bibliothekar. Später Lektor an der Stadtbibliothek / Bielefeld. Mitglied des Verbandes Deutscher Schriftsteller und des PEN-Zentrums. Seine Arbeitsgebiete sind: Gedichte, Erzählungen, Essay, Hörspiele, sowie Übersetzungen. Er lebt und arbeitet in der Nähe von Ulm.

Karl Krolow sah in den Gedichten Walter Neumanns „Aufzeichnungen einer Generation, die durch Krieg, Geschichte, Anfechtung, Tod gegangen ist“. Hans-Jürgen Heise vertiefte diese Deutung: „Neumann hat nicht nur die Wechselfälle der Geschichte, sondern auch die Ungeheuerlichkeit des Seins vor Augen.“


Weiterführende Links:
• Mitten im Frieden