Suche

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion

Hanns Pellar

Der Maler und Illustrator Hanns Pellar (1886–1971) war ab 1901 Schüler der Graphischen Lehr- und Versuchanstalt in Wien und studierte anschließend studierte an der Wiener Akademie bei Joseph Eugen Hörwarter und Heinrich Lefler. 1906 siedelte Pellar nach München über. 1906-08 war er Schüler Franz von Stucks an der Akademie in München. In den nächsten Jahren wirkte Hanns Pellar als Illustrator für die Zeitschriften «Die lustigen Blätter», «Simlicissimus» und «Jugend». Im März 1911 wurde er an die Darmstädter Künstlerkolonie berufen, wo er sich vor allem als Porträtist der Großherzöglichen Familie einen großen Namen machte. 1925 zog Pellar nach Frankfurt.


Weiterführende Links:
• Der Kleine König