Suche

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion

Hedja Luckhardt-Freese

Hedja Luckhardt-Freese, geboren 1905 in St. petersburg, wohnte lange in Hamburg. Ihr Weg führte nach der Flucht aus Rußland 1917 über Riga - Mitau - nach Düsselborf, wo sie 1921, nach unregelmäßigen Schulbesuchen ein Ausbildung als Sekretärin erfuhr, um für sich und eine Tante - die Eltern hatte sie in Rußland verloren - den Lebensunterhalt zu verdienen. 1924 heiratete sie den Stadtbaurat Hans Freese in Düsseldorf, ihre beiden Söhne kamen 1925 und 1927 auf die Welt. 1952 starb ihr Mann. 1959 heiratete sie ein zweites Mal - den Architekten Wassili Luckhardt in berlin. Er starb 1972. 1976 siedelte sie nach Hamburg über.


Weiterführende Links:
• Sabinchens Traum